Jahr / Year: 2003  |  Material: Cardboard, Paper

Deutsch

Monkey Detonator, eines der berühmtesten und begehrtesten Bilder von Banksy, ist ein perfektes Beispiel für den respektlosen Witz des in Bristol geborenen Künstlers. Es zeigt einen fröhlichen Affen, der direkt auf einen Zünder springt, um eine Explosion zu zünden. Er ist mitten im Sprung erwischt worden und hat die Hände bereits um den Zünder gelegt, bereit, ihn herunterzudrücken. So entsteht ein merkwürdiger Gegensatz zwischen der Gefährlichkeit des Geräts und der Entschlossenheit des Affen, trotz des offensichtlichen Risikos, selbst tödlich verletzt zu werden.

Als lautstarker Antikriegsaktivist ist der Protest gegen die moderne Kriegsführung ein Thema, mit dem sich Banksy in seinen Arbeiten häufig auseinandersetzt. Er weiß zu schätzen, dass „es viel Mut erfordert, in einer westlichen Demokratie anonym aufzustehen und Dinge zu fordern, an die sonst niemand glaubt – wie Frieden, Gerechtigkeit und Freiheit“.

In einem Diptychon wurde Monkey Detonator um ein zweites Bild erweitert. Es zeigt einen Safe, an dem Bananen als Sprengstoff angebracht sind, die mit dem Zünder verbunden sind. Dadurch entsteht der Eindruck, dass der Affe dazu bereit ist, das, was er braucht, zu zerstören, nur um das zu erreichen, was er zu brauchen glaubt. In diesem symbolischen Werk verwendet Banksy ein Tier, das sich bei der Darstellung vermenschlicht und uns an die engen Analogien zwischen dem Verhalten von Primaten und Menschen erinnert.

English

Monkey Detonator, one of Banksy’s most famed and coveted images, perfectly exemplifies the Bristol-born artist’s irreverent wit in its portrayal of a cheerful monkey jumping directly onto a detonator to ignite an explosion. Caught mid-leap with hands already grasped around the plunger, ready to push down, a curious juxtaposition is presented between the dangerousness of the device and the chimp’s determination, despite the obvious risk of being fatally harmed himself.

As a vocal anti-war activist, protesting modern warfare is a theme Banksy often explores in his work, appreciating how “it takes a lot of guts to stand up anonymously in a western democracy and call for things no-one else believes in – like peace and justice and freedom.”

In a diptych, Monkey Detonator was extended by a second image. It shows a safe with bananas attached as explosives, which are connected to the detonator. This gives the impression that the monkey is prepared to destroy what he needs just to achieve what he thinks he needs. In this symbolic work, Banksy uses an animal that becomes humanised when depicted, reminding us of the close analogies between primate and human behaviour.