Jahr / Year: 2007  |  Material: Wall

Deutsch

Dieses Bild ist ein brillantes Beispiel für Banksys wirkungsvolle Gegenüberstellungen. Das Werk entstand auf der palästinen-sischen Seite der Grenzmauer im Westjordanland. Es zeigt einen israelischen Soldaten bei der Leibesvisitation durch ein Mädchen. In einem einzigen Bild stellt Banksy eindrucksvoll dar, wie grausam es ist, ein Kind mitten im palästinensisch-israelischen Konflikt zu sein, in dem die Unterdrückung durch das Militär die Unschuld einer normalen Kindheit unmöglich macht. Banksy spricht mit seinem Werk in der Westbank also den Westen an. Er sagt: „Stellt Euch vor, das wäre euer edles Töchterlein, und eure Kinder müssten sich ständig an Grenz-kontrollpunkten in ihrem eigenen Land durchsuchen lassen?“ Ein sehr effektiver Aufruf an das Bewusstsein der westlichen Welt, da doch der Westen diesem Konflikt freien Lauf lässt und tatenlos zuschaut. Zwar wirkt das Bild wunderbar absurd, dennoch enthält es gleichzeitig eine Warnung an die israelischen Belagerer. Banksy scheint zu sagen: „Eines Tages werden unsere Kinder euch für eure Taten zur Verantwortung ziehen.“

English

A brilliant example of Banksy’s power of juxtaposition. This piece was created on the Palestinian side of the West Bank Wall. It shows an Israeli soldier being frisked by a young girl. In one simple image Banksy has captured the horror of being a child in the middle of the Palestinian-Israeli conflict, where an oppressive military presence has denied any of the expected innocence of normal childhoods. So, this is Banksy, as with so much of his West Bank work, speaking to the West. He is saying, tangentially, image if this was your precious daughter, if your children had to be constantly searched at checkpoints in their own land? It’s a very effective call to prick Western consciousness for just letting the conflict run and run. Whilst the image is delightfully absurd, there is also a warning for the Israeli occupying forces. One day, Banksy seems to be saying, our children will be investigating you for what you have done.